FAQ

Was nützt mir Gleichstellung?

Gleichstellungsaktivitäten an der Universität helfen mir, mein Studium, meine Arbeit oder meine Wissenschaftskarriere mit meinem Privatleben zu vereinbaren und meine Potenziale zu nutzen. Ich profitiere beispielsweise von

  • individueller Beratung
  • Fortbildungen
  • Coaching
  • Mentoring.


Bin ich Studentin, Nachwuchswissenschaftlerin oder Professorin in einem MINT-Fach*, in dem Frauen noch unterrepräsentiert sind, kann ich gezielt auf mich zugeschnittene Programme, Netzwerke, Coachings oder Mentoring in Anspruch nehmen.

* MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Was bietet mir das Familienservicebüro?

Unverhofft kommt oft - so auch im Studium oder in der Forschung. Mal dauert die Versuchsreihe länger als der Kindergarten geöffnet hat. Oder ein Angehöriger erkrankt, braucht Betreuung - doch bei mir stehen Klausuren oder meine Forschungsarbeit an. Da helfen mir Services der Leibniz Universität Hannover weiter und schaffen Entlastung. Habe ich Kinder, finde ich hier Betreuungsmöglichkeiten in Kinderbetreuungseinrichtungen. Pflege ich Angehörige oder Freunde und will diese Pflege mit dem Studium oder der Arbeit vereinbaren, helfen mir Angebote weiter wie z.B.

  • das Pflegeportal und
  • die Pflegehotline.

Mehr Infos unter:
www.service-fuer-familien.uni-hannover.de

Was macht der SFB 871 und wofür steht diese Abkürzung?

Der Sonderforschungsbereich 871 forscht zur Regeneration komplexer Investitionsgüter - kurz: zur Produkt-Regeneration. Große, komplexe Maschinen und Anlagen wie z.B. Flugzeugtriebwerke oder Windenergieanlagen bestehen aus Komponenten. Deren Instandhaltung ist aufwändig und kostenintensiv. Im SFB 871 werden Lösungen erarbeitet, wie diese Instandhaltung ressourcenschonend und wirtschaftlich erfolgen kann. Beteiligt an der Forschung sind neben der Leibniz Universität Hannover auch das Laser Zentrum Hannover und die Technische Universität  Braunschweig.

Wozu braucht der SFB 871 Gleichstellungsangebote, die mit DFG-Mitteln gefördert werden?

Diese Angebote helfen, vielversprechende Nachwuchswissenschaftler/innen an unseren Wissenschaftsstandort zu binden. Durch Gleichstellungsprojekte differenzieren wir uns von Wettbewerbern an anderen Hochschulstandorten.

Karriereförderung und Dienstleistungsangebote erleichtern es Ihnen, Familie und Wissenschaftskarriere zu vereinbaren. Als Nachwuchswissenschaftler/in können Sie sich auf Ihre Forschung im SFB 871 konzentrieren. Und gezielt Unterstützung erfahren bei Ihrer Karriereplanung. Serviceangebote zur Gleichstellung befreien unsere wissenschaftlichen Talente von einer Entweder (Priorität Familie)-Oder (Priorität Wissenschaftskarriere)-Entscheidung. Bei uns können Sie dank der Gleichstellungsprojekte beides in Einklang bringen. Denn oft fällt die Karrierestufe Forscher/in im Sonderforschungsbereich mit der Familiengründungsphase zusammen. Daher sind Betreuungsangebote für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige willkommen und schaffen Entlastung. Damit die eigene Promotion und aktuelle Forschungsprojekte erfolgreich vollendet werden können.

Außerdem fördern wir im SFB 871 gezielt Unterrepräsentierte. Qualifizierte Frauen sollen ihren Weg im Maschinenbau gehen können. Gemeinsam mit dem Institut für Soziologie an der Leibniz Universität Hannover forschen wir darüber hinaus zu Ursachen von Barrieren und zu Erfolgsrezepten von Frauen in den Ingenieurwissenschaften.